Kron

 

  Panther-Turnier 2019

 


 

Die Hornissen greifen den schwarzen Panther an und bringen als

Trophäe 4-mal Gold,4-mal Silber und 2-mal Bronze nach München mit.

In der Hölle des Panthers, traten am 23.03.2019 unsere Fighter gegen starke Konkurrenz aus Kronwinkel, Landshut, Freising und Abensberg an. Gleich am Vormittag, unter der Leitung von Florian Beinhölz, kämpften die U10-er  Hornets und holten 2 Gold, 2 Silber und 2 Bronze Medaillen ab.

Ab der Mittagszeit übernahm Niko Kreis die Betreuung  der U12 Gruppe, in der Sebastian Kreis, Oskar Schmekel, Berci Magyar und Jonas Wisnieski ihr Können beweisen mussten.

In der Gewichtsklasse bis 45 Kg hatte Sebastian Kreis gleich in ersten Kampf mit einem starken Kämpfer aus Abensberg zu tun. Trotz dem aktiven Kampfstill von Sebastian schaffte der Gegner einen Unentschieden, so dass Sebastian gezwungen war, die maximale Leistung in den nächsten 2 Kämpfen aufzurufen. Das tat er und gewann 2-mal mit 8-0 gegen der Konkurrenz aus Töging und Freising. Zum Schluss wurde seine Leistung mit der Gold Medaille belohnt, da seine Unterbewertung besser war.

Etwas leichter hatte der Oskar, der mühelos all seine Kämpfe gewann. Der Jonas brachte einen guten Start in der ersten Partie, aber kurz vor Schluss konnte sein Gegner durch einen Ippon sich durchsetzen. Danach hat der Jonas voll konzentriert gekämpft, musste zum Schluss aber sich mit Silber sich zufrieden geben.

Der Berci stand nach 2 gewonnenen Kämpfen bereits im Finale. Leider hat er sich während des Kampfes verletzt und konnte nicht mehr weiter machen. Seine Leistung brachte ihn aber auch die Silber Medaille.

Wir gratulieren allen zu einem tollen Turnier